Mit Resten zum Besten

Mit Resten zum Besten

Wie du deinen Lebensmittel ein zweites Leben schenken kannst


Die Müllberge – eine weltweit wachsende Bedrohung für die Tiere, die Wirtschaft und unsere Gesundheit. Entlang der gesamten Lebensmittelkette geht rund ein Drittel der Nahrungsmittel auf unserem Planeten verloren. Laut WHO sind das 1,3 Milliarden Tonnen - genug, um zwei Milliarden Menschen zu ernähren. Allein in Deutschland werden jährlich rund 11 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen.

Doch woher kommt der ganze Abfall? Nun, der größte Teil der Lebensmittelverschwendung findet oft schon statt, bevor die Lebensmittel den Verbraucher erreichen. Obst und Gemüse verfaulen auf dem Feld oder in Lagerhallen, abgelaufene Ware landet im Müll und Restaurants, Krankenhäuser, Pflegeheime usw. werfen ungenutzte Reste weg. Aber auch in den Haushalten selbst fällt viel Abfall an.
 

Wir sind rund um die Uhr von Lebensmitteln umgeben, sie sind immer und überall verfügbar. Vielen KonsumentInnen ist nicht bewusst, woher die Produkte kommen und wie viel Arbeit und Ressourcen in ihnen stecken. Die Folge: Wir verlieren den Bezug zu unseren Lebensmitteln und schätzen sie weniger. In privaten Haushalten machen Obst und Gemüse den größten Teil der Lebensmittelabfälle aus, gefolgt von Fertiggerichten und dann Brot und Gebäck.

Lebensmittel auf einem Markt

 

Was also tun? Wir brauchen mehr Wertschätzung und weniger Verschwendung. Oft haben wir keinen direkten Einfluss auf verschwenderische Lieferketten, aber wir können mit den Lebensmitteln, die in unseren Haushalten landen, unseren eigenen Beitrag leisten.

Im Folgenden findest du einige Tipps, wie du zu Hause Abfall vermeiden kannst. Damit schenkst du nicht nur Lebensmitteln ein zweites Leben, sondern tust auch etwas Gutes für die Umwelt und sparst sogar noch Geld. Denn aus vielen Essensresten lassen sich neue Lebensmittel herstellen, neue Pflanzen ziehen oder Haustiere füttern… lass deiner Kreativität freien Lauf!

  • Gut planen: Wer bedarfsgerecht einkauft und regelmäßig einen Blick in den Vorratsschrank wirft, minimiert den Abfall und erleichtert den Wocheneinkauf. 
  • Richtig lagern: Die richtige Lagerung ist das A und O, um Nährstoffverluste und Verderb zu vermeiden. Hier findest du die wichtigsten Tipps zur Aufbewahrung von Lebensmitteln.
  • Haltbar machen: Bewahre deine überschüssigen Lebensmittel durch richtiges Kühlen, Einfrieren, Einkochen oder Einlegen auf und verlängere so ihre Haltbarkeit.
  • Manche Reste lassen sich zu umweltfreundlichen DIY-Schönheits- und Haushaltsprodukten verarbeiten. Ob ein Körperpeeling aus Kaffeesatz, eine Haarkur aus Kartoffelschalen oder eine Maske aus Avocadokernen - Ideen gibt es immer. Oder wie wäre es mit einem Zitrus-Essig-Allzweckreiniger?
  • Kompost, das ultimative Kreislaufsystem der Natur! Fast alle Lebensmittel können zur Herstellung von Kompost verwendet werden. Kompost ist eine Bereicherung für den Boden und den Garten! Das organische Material ist eine leckere Mahlzeit für Regenwürmer und bringt somit mehr Leben in den Boden. Sie reparieren beschädigte Böden, durchlüften sie und schichten Nährstoffe von unten nach oben. Außerdem kann die Verwendung von Kompost die Wasserspeicherung verbessern und den pH-Wert des Bodens puffern, was zu gesünderen Pflanzen führt.
  • Gemüsebrühe aus Speiseresten herstellen. Diese kann im Vergleich zu handelsüblicher Brühe wesentlich aromatischer sein und spart Verpackung.
  • Pflanzen aus Resten oder Samen nachwachsen lassen. Blattgemüse und Kräuter können einfach nachwachsen und es kann Spaß machen, verschiedene Arten auszuprobieren und zu sehen, was am besten wächst.
  • Bestimmte Lebensmittelreste eignen sich hervorragend für bestimmte Tierarten, die du zu Hause hast. Überprüfe aber vorher, welche Nahrungsmittel giftig sein könnten.
  • Sei kreativ! Farbenfrohes Essen ist nicht nur in der Küche schön. Bastel dekorative und duftende Girlanden oder Kerzen aus Orangenschalen, hier findest du 10 Ideen für die Wiederverwendung von Zitrusschalen.
  • Stelle ganz einfach aus Bananenschalen deinen eigenen nährstoffreichen Bananenschalen-Dünger her!

 

Lebensmittelverschwendung ist ein weltweites Problem und trägt zur globalen Erwärmung bei. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, unsere Lebensmittelreste zu verwerten und so vor der Mülltonne zu bewahren. Fang klein an und probiere den einen oder anderen Tipp aus. Wir sind überzeugt, dass der kreative Umgang mit Essensresten in der Küche viel Spaß machen kann. Außerdem gibt es uns ein gutes Gefühl, einen Beitrag gegen die Verschwendung von Lebensmitteln zu leisten.🙏🏼


Wir hoffen, dass dir der Blogbeitrag gefallen hat!

Alles Liebe, dein Southern Shores Team 💙

 

 



← Älterer Post

The Conscious Yogi

RSS

Themen

Yoga Nidra - Entschlüsselung der transformierenden Kraft tiefer Entspannung

Yoga Nidra - Entschlüsselung der transformierenden Kraft tiefer Entspannung

Von Annika Wolter

In der heutigen schnelllebigen Welt ist es wichtig, Momente wahrer Entspannung und des inneren Friedens zu finden, um dein allgemeines Wohlbefinden aufrechtzuerhalten. Yoga Nidra, eine...

Weiterlesen
Mein Weg zum Ashtanga Yoga

Mein Weg zum Ashtanga Yoga

Von Katerini Tsintsaris

Eine transformative Reise der Selbsterfahrung Ashtanga Yoga wird oft als der anspruchsvollste Yoga-Stil betrachtet. Es zeichnet sich durch eine festgelegte Abfolge von dynamischen Übungen aus,...

Weiterlesen
 
THE OCEAN MAT - Southern Shores
 
Ocean Mat Travel - Southern Shores
 
Ocean Bag Yogatasche - Southern Shores