Persönlich nachhaltig mit Meditation

Maren Cremer ist Yogalehrerin & Achtsamkeitstrainerin (nach MBSR-Lehre) und setzt sich dafür ein, für mehr Bewusstsein und Raum für Gefühle in unserer Welt zu sorgen. Für uns hat sie einen Gastbeitrag dazu verfasst, wie wir durch Meditation zu einem nachhaltigeren Ansatz im Umgang mit uns selbst und einer gesünderen Innenwelt kommen können. Viel Spaß damit! 😊

______

Beim Thema Nachhaltigkeit in Bezug auf unsere Umwelt schreien wir alle aus guten Gründen ganz schnell und laut: Ja! Was aber ist mit der Nachhaltigkeit unserer Innenwelt? Wie verantwortungsvoll gehen wir mit unseren persönlichen Ressourcen um?

Pausen zu machen oder bewusst Zeit in Stille zu verbringen ist für viele Menschen nicht wichtig genug oder schlichtweg nicht vorstellbar. Ihr auf Vollgas rennendes Hamsterrad ist so zur Gewohnheit geworden, dass Ruhe und das Gefühl von Frieden tatsächlich Angst machen können, weil es sich für sie hierbei um völlig unbekanntes Terrain handelt. Doch wie die Energielieferanten der Erde ist auch unsere Energie begrenzt und bei unbewusster Führung schneller erschöpft als wir gucken können. Das Hamsterrad dreht sich weiter und wir liegen von uns selbst k.o. geschlagen am Boden. Auf einmal zur Ruhe gezwungen.

Ist es da nicht cooler, bereits vor dem Läuten der Alarmglocken eingelenkt zu haben und regelmäßige Ruheinseln für uns in einer allzu gestressten Gesellschaft geschaffen zu haben? Okay, rhetorische Frage, ich weiß.
Sobald wir die Entscheidung für einen Zeitinvest in uns selbst getroffen haben, geht’s ab Richtung Heilung, Bewusstsein und Selbstbestimmung. Bewusstsein für uns selbst, unser Tun und unser Sein zu generieren, ist ein unheimlich wertvoller Schlüssel, um Stress zu begegnen und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Denn werden wir uns beispielsweise über schmerzende Körperstellen, unangenehme Gefühle oder destruktive Gedanken bewusst, können wir von diesem neutralen Standpunkt aus Veränderung schaffen.
Meditation macht’s möglich. Durch regelmäßige Praxis von Achtsamkeit – also, bewusster, wertfreier Wahrnehmung und neugieriger, liebevoller Aufmerksamkeit für alles, was in dem Moment wahrnehmbar ist – trainieren wir unseren Geist und Körper zu einem natürlichem Bewusstsein im alltäglichen Leben und können so besonnene, uns erfüllende Entscheidungen treffen. Geleitet von unserer Atmung beschäftigen wir uns jedes Mal einzig und allein damit, was in der Gegenwart in uns vorherrscht – hier und jetzt, ein und aus. Dieser Fokus gibt unserem Geist und damit unserem Körper die Möglichkeit tiefe Entspannung in Sicherheit zu erfahren, was nachgewiesen zur Senkung der Stresshormone beiträgt. Gleichzeitig ist dieser entspannte Zustand des offenen Geistes der perfekte Nährboden, um wohltuende, bestärkende Gedanken und Gefühle im System zu integrieren und durch tägliche Praxis auf das gesamte Handeln im Alltag auszuweiten. Selbst ein Gedanke wie „ich bin die Schöpferin meiner Realität“ oder „mein Körper ist heilig, ich ehre ihn“ löst ein bestimmtes Gefühl in uns aus, das wiederum zu veränderten Handlungen führt und in Wiederholung neue, gesunde Gewohnheiten verursacht.

Es liegt an uns. Wir sind genau eine Entscheidung von mehr persönlicher Nachhaltigkeit entfernt. Geben wir auf uns und auf unsere natürlich gegebenen Ressourcen Acht. Nehmen wir uns bewusst Zeit für unsere Gedanken und Gefühle. Aus Wertschätzung unseres Selbst und unserer Lebendigkeit.

Probiere es gleich mal aus! In der Übung geht es nur ums Wahrnehmen deiner Atmung innerhalb von 2 Minuten. Du musst nichts verändern. Stelle dir einen Wecker und los geht’s! Schließe deine Augen und beobachte, wie du atmest. Eng oder weit? Schnell oder langsam? Wie fühlt sich deine Atmung an? Was liegt darunter für ein Gefühl? In welcher Körperregion kannst du dieses Gefühl wahrnehmen?

Es liegt allein an uns, auf unser Energielevel, unseren Körper, Gefühle und Gedanken zu achten und rechtzeitig die intelligenten Alarmglocken wahrzunehmen.

______

Maren bietet neben regelmäßigen Meditations- und Achtsamkeitseinheiten auch tolle Yogastunden, online oder vor Ort an, gibt Kurse für Firmen, private Yogastunden bei dir Zuhause oder online sowie Yoga Retreats und geschlossene Online-Programme. Schaut hier vorbei, um mehr über sie und ihre Angebote zu erfahren! 🧘🏽‍♀️

Falls ihr noch die passende Matte für eure Meditation benötigt, schaut euch doch mal unsere Ocean Mats an. 💙

← Älterer Post