PSYCHEDELIC BREATH® - Eine transformative Reise in dein Inneres und darüber hinaus

PSYCHEDELIC BREATH® - Eine transformative Reise in dein Inneres und darüber hinaus

Breathwork ist das neue Yoga. Man hört und sieht aktuell überall neue Kurse, Workshops und Events nur so aus der Erde wachsen. Kein Wunder, denn in unserer schnelllebigen Welt, in der Stress und Belastung allgegenwärtig sind, sehnen wir uns doch alle nach etwas mehr innerer Ruhe und mentaler Klarheit, oder? Die Yogalehrerin Maddie hat für uns einen Gastbeitrag zum Thema PSYCHEDELIC BREATH® geschrieben. Maddie ist Yoga-, Meditations- und Atemlehrerin in Hamburg. Inspiriert von großartigen LehrerInnen, ergänzt um eigene Erfahrungen und Kenntnisse ist ihr eigener Stil entstanden. Ihre Stunden entstehen meist intuitiv, aus dem Moment heraus und mit dem, was gerade da ist - individuell auf die Teilnehmenden abgestimmt, völlig dogmenfrei und ohne Wertung. Als Breathwork vor knapp drei Jahren in ihr Leben trat, war ihr sofort klar, wie besonders und wertvoll die Kraft des eigenen Atems sein kann und nicht nur ihre Praxis auf der Matte, sondern auch ihren Alltag außerhalb der Matte bereichern wird.

_______________________


Vor etwa drei Jahren ist mir PSYCHEDELIC BREATH® das erste Mal begegnet. Ohne besondere Vorstellungen und Absichten habe ich an meiner ersten Breathwork-Session überhaupt teilgenommen und kaum eine Methode hat mich so beeindruckt wie diese.

Ich kannte Pranayama und diverse Atemtechniken bereits vom Yoga, aber dieser Einblick in meine eigene Gefühlswelt, die Verbindung mit meinem Körper und letztlich dieses Gefühl von vollkommener Zufriedenheit hat mir so viel Kraft, Mut und Sinn gegeben, dass ich unbedingt mehr darüber erfahren wollte.

Maddie beim Praktizieren

 

Mittlerweile ist der Atem für mich persönlich und in meinen Kursen und Events zu einem zentralen Thema geworden. Durch die Arbeit mit dem Atem ist es möglich, Einfluss auf den Zustand des Nervensystems zu nehmen und dadurch Blockaden und unförderliche Denk- und Verhaltensmuster aufzulösen.

Das von Eva Kaczor entwickelte Konzept verbindet uralte Atemtechniken mit modernen Erkenntnissen der Neurowissenschaften. Begleitet und unterstützt von elektronischer Musik begibst du dich auf eine unvergleichliche Atemreise ins Zentrum deines Unterbewusstseins, tauchst ein in Erinnerungen, Emotionen und nimmst deinen Körper in all seinen Dimensionen wahr.

Jede PSYCHEDELIC BREATH® Session beginnt mit einfachen, beruhigenden Atemtechniken und einem thematischen Impuls, um Körper und Geist auf das dynamische Atemritual vorzubereiten.

Anschließend geht es zum Hauptteil über. In mehreren Runden atmen wir dynamisch und getragen von elektronischen Beats durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus. Ein paar Minuten pumpst du dich so mit Sauerstoff voll, bis du mich sagen hörst: "Und jetzt noch einmal tief einatmen, bevor du ganz ausatmest und leer bleibst".

Still werden.

In diesem Moment beginnt die Atempause. Du wirst ganz still und gehst also in die Leere, tauchst voll und ganz in dein Unterbewusstsein ein, wo du Blockaden lösen kannst oder einfach komplett zur Ruhe kommst, bis du mich sagen hörst: “Drei, zwei, eins und tief einatmen, hochziehen und halten! 

Die Fülle spüren.

Dieser Moment ist für viele Menschen neu, denn das Einatmen und dann die Luft anhalten löst bei manchen ein mulmiges Gefühl aus. Aber wenn du bereit bist, dich darauf einzulassen, spürst du genau in diesen Sekunden die volle Kraft des Atems, der wie ein Feuerwerk ins Gehirn zurückkehrt.

This is where the magic happens.

Nach dem Ausatmen beginnst du wieder mit der dynamischen Atmung und durchläufst so Zyklus für Zyklus, bis die Session zu Ende ist und du entspannt zur Ruhe kommen kannst.

Maddie beim Praktizieren


Was dieses Atemritual so einzigartig macht, sind die Empfindungen, Gefühle und Wirkungen, die du während einer Session erleben kannst. Jede Erfahrung ist persönlich und individuell. Dennoch gibt es einige Effekte, die von vielen Praktizierenden in ähnlicher Weise erlebt werden: Erweiterte Wahrnehmung, verändertes Zeitempfinden, tiefe Entspannung, Lösen von Blockaden und körperlichen Verspannungen, gesteigerte Kreativität (Flow-Zustand), ein stärkeres Gefühl der Verbundenheit mit sich selbst und anderen.
 

_______________________


Wenn du jetzt neugierig geworden bist und die Kraft deines Atems besser kennenlernen möchtest, dann schau doch mal hier vorbei, um mehr über Maddie und ihr Angebot zu erfahren. Ab Herbst 2023 gibt es wieder offene Klassen und Workshops - meist in Hamburg und online. Aber auch Privatstunden allein, mit PartnerIn oder in kleinen Gruppen sind jederzeit möglich.

 

Wir hoffen, der Beitrag hat dir gefallen! 

Alles Liebe, dein Southern Shores Team 💙

 

Website: https://mindful-maddie.de/
Instagram: @mndfl.maddie

← Älterer Post Neuerer Post →

The Conscious Yogi

RSS

Themen

Essen mit Sinn: Wie Achtsamkeit deine Mahlzeiten bereichert

Essen mit Sinn: Wie Achtsamkeit deine Mahlzeiten bereichert

Von Annika Wolter

In der Welt des Yoga spielt Achtsamkeit eine zentrale Rolle. Das schließt nicht nur die Praxis auf der Matte ein, sondern erstreckt sich auch auf...

Weiterlesen
Yoga – ein positiver Wegweiser auf der Reise der Selbstentwicklung

Yoga – ein positiver Wegweiser auf der Reise der Selbstentwicklung

Von Annika Wolter

Yoga hat nicht ohne Grund eine Beliebtheit erlangt, die wenige andere Praktiken erreichen. Yoga kann vieles sein, je nach Person: eine Abfolge von Posen, eine...

Weiterlesen
 
THE OCEAN MAT - Southern Shores
 
Ocean Mat Travel - Southern Shores
 
Ocean Bag Yogatasche - Southern Shores